Zum Inhalt springen

20. Mai 2021, 18 bis 20 Uhr  Abendveranstaltung   digital

Flucht und Migration - Theologische Ethik und politische Erwartung

Ökumene

Wie vieles andere ist in den letzten Monaten in der öffentlichen Diskussion auch die Flüchtlingsfrage in den Hintergrund getreten – obwohl sich die humanitäre Lage eher verschlechtert hat. Die christlichen Kirchen spielen in den Debatten eine aktive Rolle und ergreifen häufig Partei für Anliegen der Flüchtlinge. Aber nicht alles ist unumstritten. Auch die Kirchen agieren in Spannungsfeldern: zwischen Theologie, humanitärer Verantwortung, öffentlicher Meinung und nationalen Interessen. Auf Einladung des Leibniz-Instituts für Europäische Geschichte Mainz und der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz diskutiert Akademiedirektor Christoph Picker mit Prof. Dr. Martin Illert (EKD), Prof. Dr. Gerhard Kruip, (Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Mainz) und Prof. Dr. Friederike Nüssel (Ökumenisches Instituts der Universität Heidelberg). Moderation Prof. Dr. Irene Dingel (Leibniz-Instituts für Europäische Geschichte Mainz).

VeranstaltungsortGoToMeeting (Anmeldung)
AnsprechpartnerProf. Dr. Irene Dingel
InformationsmaterialFlyer
PublikationenFlüchtlingsethik (Christoph Picker)