Zum Inhalt springen

6. und 7. Dezember 2018  Tagung  Landau

Erinnerungsräume - Lernräume - Friedensräume

Friedenswissenschaftliche Tagung

Erinnerung spielt sich nicht im Nirgendwo ab, sondern in realen und in imaginierten Räumen. Die Entwicklung von Erinnerungskulturen hängt maßgeblich davon ab, wie diese Räum gestaltet werden. In Vorträgen, Diskussionsbeiträgen und interaktiven Formaten nähert sich die Tagung den Zusammenhängen von Raum und Erinnerung an. In den Blick kommen Gedenkstätten, Museen, Monumente sowie historische Landschaften und ihr Lernpotential – aber auch symbolische Räume wie Literatur und Kunst. Die Tagung ist international ausgerichtet, ein besonderer Fokus liegt auf der deutsch-französischen Grenzregion und dem Westwall.
Zu Gast sind unter anderem die Historikerin Elisabeth Rau und der Friedens- und Konfliktforscher Timothy Williams.
In Zusammenarbeit mit der Friedensakademie Rheinland-Pfalz.