Zum Inhalt springen

12. November 2018, 19 Uhr  Gesprächskreis  Ludwigshafen

Das Alevitentum

zwischen Unterdrückung und Selbstfindung

Das Alevitentum durchläuft in Deutschland eine Phase der Befreiung aus äußeren Zwängen. Zum ersten Mal in seiner Geschichte wurde ein Lehrstuhl zur Erforschung seiner Lehren und seiner Geschichte eingerichtet. Dabei ist durchaus intern umstritten, ob es sich um eine muslimische Gemeinschaft oder um eine eigene Religion handelt. Der Abend führt ein in Grundlagen des Alevitentums und in seine wechselvolle Historie.
In Kooperation mit dem Christlich-islamischen Gesprächskreis Ludwigshafen.

VeranstaltungsortHeinrich Pesch Haus, Ludwigshafen
AnsprechpartnerDr. Georg Wenz
Anmeldung auf persönliche Einladung