Zum Inhalt springen

6. November 2018, 19 Uhr Abendveranstaltung  Ludwigshafen

Leib und Seele in den Heiligen Schriften

Christen und Muslime lesen Bibel und Koran

Leib und Seele werden häufig als Gegenpole dargestellt. Nach biblischer Vorlage bilden Körper, Seele und Geist jedoch eine Einheit. Der Mensch ist Seele, weder besitzt er lediglich eine noch nimmt diese in ihm Wohnung. Gleiches gilt in Bezug auf den Körper. Auch dieser ist weder „Gefängnis“ noch ein vorübergehendes Gefäß einer unsterblichen Seele. In ähnlicher Weise urteilt der Islam. Die Auferstehungshoffnungen scheinen sich in beiden Religionen jedoch zu unterscheiden. Während neutestamentlich die Orientierung an einem eher abstrakten Gerechtigkeitsreich dominiert, finden sich in Koran und Sunna sehr sinnenbetonte Explikationen. Der Abend widmet sich anhand von Primärtexten Nähen und Unterschiede in den Konzeptionen und fragt, welchen Einfluss externe Vorstellungen wie Seelenwanderung oder Reinkarnation auf die religiösen Überzeugungen nehmen.
In die Texte führen ein: Dr. Matthias Rugel SJ und Talat Kamran.
In Kooperation mit dem Christlich-islamischen Gesprächskreis Ludwigshafen und der Citykirche Ludwigshafen.

VeranstaltungsortHeinrich Pesch Haus, Ludwigshafen
AnsprechpartnerDr. Georg Wenz