Zum Inhalt springen

10. bis 12. Januar 2020  Workshop  Bad Dürkheim

Prostitution und Menschenhandel

Ethische, politische und ökonomische Perspektiven auf das Sexgewerbe

Die oft als „ältestes Gewerbe der Welt“ bezeichnete Prostitution hat ausgeprägte und zum Teil kriminelle Strukturen, so betonen Experten, dass Prostitution und Menschenhandel untrennbar seien. Letztlich gehe es auch in dieser „Branche“ um Profit. Befürworter*innen behaupten dagegen, die Prostitution sei ein Beruf wie jeder andere und sollte zwar reguliert, nicht aber verboten werden. In dem gemeinsamen Workshop mit lightup Germany möchten wir ethische, politische und ökonomische Perspektiven auf das Sexgewerbe beleuchten. Für Jugendliche und junge Erwachsene von 15 bis 26 Jahren.

VeranstaltungsortJugendbildungsstätte Martin-Butzer-Haus, Bad Dürkheim
AnsprechpartnerSebastian Burger
InformationsmaterialProgramm folgt