Zum Inhalt springen

17. und 18. September 2021  Tagung  Landau

Update

Was macht die Digitalisierung aus der Kirche? - Was macht die Kirche aus der Digitalisierung?

Die Digitalisierung ist ein wesentlicher Treiber gesellschaftlichen und kirchlicher Veränderungen. Dass nichts so beständig ist wie der Wandel ist ein Gemeinplatz. Und schon Luther wusste: Reformation ist immer. Wir wollen ausloten, was das im Zeitalter der Digitalisierung bedeutet - für die Kirche, für die Gesellschaft und vor Ort in Dörfern, Städten und Gemeinden.
Wir posten schicke Bilder. Wir schauen Netflix. Wir streamen Andachten und Gottesdienste. Aber das ist lange nicht alles. Im Hintergrund verschiebt sich vieles. Im Netz verschaffen sich neue Akteure Gehör. Kontrollinstanzen verlieren an Einfluss. Wir bestimmen anders, was Gemeinschaft bedeutet und wer dazugehört. Und wir müssen uns Gedanken darüber machen, was die Digitalisierung für unsere Körper, Sinne und Seelen bedeutet.
Wir sind der Überzeugung, dass Digitalisierung kein Schicksal ist, dem wir hilflos ausgeliefert wären, sondern ein Prozess, den wir gestalten können. Dafür wollen wir Perspektiven und praktische Ideen entwickeln - für die Kirche und für die Welt, in der wir leben.
Zu Gast sind Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm, Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und Vorsitzender des Rates der EKD, und andere.
Eine Veranstaltung der Evangelischen Akademie der Pfalz in Kooperation mit der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft e.V. (FEST) und der Evangelischen Akademie im Rheinland.

VeranstaltungsortProtestantisches Bildungszentrum Butenschoen-Haus, Landau
AnsprechpartnerDr. Christoph Picker
InformationsmaterialProgramm folgt
AnmeldungNutzen Sie unser Formular