Zum Inhalt springen

12. März 2021, 18 bis 19 Uhr Abendveranstaltung  ZOOM

Me, myself and I? - Partikularinteressen versus gesellschaftlicher Zusammenhalt

Landauer Akademiegespräche 2020/2021: Diskursstörung

Dass wir zugunsten anderer auf persönliche Freiheiten, soziale Kontakte und Vergnügungen verzichten müssen; dass Alte und Kranke zu schützen sind; dass knappe Impfstoffe gerecht verteilt werden, national, europäisch, global – diese Einsichten werden von vielen geteilt. Zugleich hat die Corona-Pandemie aber auch Zweifel an der Tragfähigkeit gesellschaftlicher Solidarität aufkommen lassen.
Die Frage, wie es um den gesellschaftlichen Zusammenhalt bestellt ist, ist auch schon vor der Pandemie lauter geworden. Im Hintergrund steht der Eindruck, dass sich in einer immer individualistischeren und diverser werdenden Gesellschaft Brüche und Risse zeigen, die der Reparatur bedürfen.
Wir diskutieren mit Andrea Lindholz MdB, Vorsitzende des Ausschusses für Inneres und Heimat des Deutschen Bundestages, und mit Dr. Peter Kohlgraf, Bischof der römisch-katholischen Diözese Mainz.
Eine Veranstaltungsreihe der Evangelischen Akademie der Pfalz in Kooperation mit dem Frank-Loeb-Institut an der Universität Koblenz-Landau und der Stadt Landau.
Mehr...

9. April 2021, 11 bis 17 Uhr  Workshop  digital

Digital - parochial - global?! Ekklesiologische Perspektiven im Digitalen

Workshop III: Amt und Gemeinschaft

Die Vorstellungen davon, was Kirche ist und was sie sein könnte, waren schon immer vielfältig, widersprüchlich und strittig. In der evangelischen Tradition ist Kirche dort, wo „das Evangelium rein gepredigt und die heiligen Sakramente laut dem Evangelium gereicht werden“ (Confessio Augustana VII). Angesichts sich bildender kirchlicher Online-Gemeinschaften und Netzwerke stellen sich viele Fragen: Wo, wer oder was ist eigentlich Kirche? Wie verändert sich unser Nachdenken über den Glauben? Wie viel Professionalität, Ordnung und Hierarchie sind nötig? Wie kann die Kirche öffentliche Präsenz herstellen?
Mehr...

9. und 10. Juni 2021 Tagung  Hambacher Schloss und Landau

Was wärmt nach dem Lagerfeuer? - Zur Fragmentierung der medialen Öffentlichkeit

Südwestdeutsche Medientage

Fragmentierte Öffentlichkeiten und mediale Parallelgesellschaften werden uns weiterhin beschäftigen – auch wenn aktuell eine Gegenentwicklung wahrnehmbar ist. Es wird spannend sein, wie verändert wir in die Normalität zurückkehren und wie wir das alles 2021 beurteilen.
Eine Veranstaltung der Evangelischen Akademie der Pfalz in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz. In Zusammenarbeit mit dem Südwestrundfunk, dem Saarländischer Rundfunk und dem Frank-Loeb-Institut an der Universität Koblenz-Landau.
Mehr...

17. und 18. September 2021,  Tagung  Landau

Update

Was macht die Digitalisierung aus der Kirche? – Was macht die Kirche aus der Digitalisierung?

Irgendwie ist immer alles im Umbruch.Ein wesentlicher Treiber der gesellschaftlichen und kirchlichen Veränderungen ist die Digitalisierung. Nicht nur, dass wir jetzt auch digital miteinander kommunizieren können, schicke Bilder posten, Netflix schauen und Gottesdienste streamen. Es verschiebt sich viel mehr. Wer kann sich Gehör verschaffen im Netz und wer kontrolliert das? Wie gestalten wir Gemeinschaft und wer gehört dazu? Was wird aus unseren Körpern, Sinnen und Seelen? 
Eine Veranstaltung der Evangelischen Akademie der Pfalz in Kooperation mit der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST) und der Evangelischen Akademie im Rheinland.
Mehr...

21. und 22. Januar 2022
Tagung  Landau

Radikale Religion

Täufer, Dissidenten, Extremisten

Radikale Formen des Christentums sind so alt wie das Christentum selbst. Heute sind evangelikale Christen radikal – oder solche, die entschieden für Pazifismus, Klimaschutz und globale Gerechtigkeit eintreten. Sollen und müssen Christen radikal sein? Wo liegen die Chancen und die Gefahren „radikaler Religion“?
Mehr...