Zum Inhalt springen

20. Mai 2021, 18 bis 20 Uhr  Abendveranstaltung  digital

Flucht und Migration - Theologische Ethik und politische Erwartung

Reden wir über Europa!

Wie vieles andere ist in den letzten Monaten in der öffentlichen Diskussion auch die Flüchtlingsfrage in den Hintergrund getreten – obwohl sich die humanitäre Lage für viele Flüchtlinge eher verschlechtert hat. Auf Einladung des Leibniz-Instituts für Europäische Geschichte Mainz und der Landeszentrale für Politische Bildung Rheinland-Pfalz diskutiert Akademiedirektor Christoph Picker mit Prof. Dr. Martin Illert (EKD), Prof. Dr. Gerhard Kruip, (Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Mainz) und Prof. Dr. Friederike Nüssel (Ökumenisches Instituts der Universität Heidelberg).
Mehr...

9. und 10. Juni 2021 Tagung  Landau

Was wärmt nach dem Lagerfeuer? - Zur Fragmentierung der medialen Öffentlichkeit

Südwestdeutsche Medientage

„Zum Regieren brauche ich nur BILD, BamS und Glotze“, meinte seinerzeit Altkanzler Gerhard Schröder. Auch heute noch glimmen letzte Kohlen des niedergebrannten medialen Lagerfeuers: einige Fußball-Übertragungen, die Tagesschau, der Tatort. Die Fragmentierung der Medienlandschaft ist gleichwohl unübersehbar. Erodiert mit dem Verglimmen des medialen Lagerfeuers auch die gemeinschaftliche Basis für gesellschaftliche Verständigung? Mit dem Zukunftsforscher Prof. Dr. Harald Welzer.
Eine Veranstaltung der Evangelischen Akademie der Pfalz in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz, gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung.
In Zusammenarbeit mit der Universität Koblenz-Landau und dem Deutschen Journalistenverband Rheinland-Pfalz.
Mehr...

verschoben, neuer Termin folgt Workshop  Landau

Humanitäre Flüchtlingsaufnahme als Herausforderung

Humanitäre Flüchtlingsaufnahme ist ein wichtiges Instrument zur Bewältigung der globalen Flüchtlingskrise. Der Workshop verschafft einen Einblick in gegenwärtige Strategien. Vorgestellt und diskutiert wird das Programm ‚Neustart im Team‘, das zusätzliche Aufnahmen ermöglicht und sich auf das Engagement zivilgesellschaftlicher Gruppen stützt. Die Evangelische Kirche der Pfalz unterstützt das Programm und wirbt um Mentor*innengruppen.
Mehr...

17. und 18. September 2021,  Tagung  Landau

Update

Was macht die Digitalisierung aus der Kirche? – Was macht die Kirche aus der Digitalisierung?

Die Digitalisierung ist ein wesentlicher Treiber gesellschaftlichen und kirchlicher Veränderungen. Dass nichts so beständig ist wie der Wandel ist ein Gemeinplatz. Und schon Luther wusste: Reformation ist immer.
Wir sind der Überzeugung, dass Digitalisierung kein Schicksal ist, dem wir hilflos ausgeliefert wären, sondern ein Prozess, den wir gestalten können. Dafür wollen wir Perspektiven und praktische Ideen entwickeln - für die Kirche und für die Welt, in der wir leben.
Zu Gast sind Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm, Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und Vorsitzender des Rates der EKD, und andere.
Eine Veranstaltung der Evangelischen Akademie der Pfalz in Kooperation mit der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST) und der Evangelischen Akademie im Rheinland.
Mehr...

21. und 22. Januar 2022
Tagung  Landau

Radikale Religion

Täufer, Dissidenten, Extremisten

Radikale Formen des Christentums sind so alt wie das Christentum selbst. Heute sind evangelikale Christen radikal – oder solche, die entschieden für Pazifismus, Klimaschutz und globale Gerechtigkeit eintreten. Sollen und müssen Christen radikal sein? Wo liegen die Chancen und die Gefahren „radikaler Religion“?
Mehr...