Zum Inhalt springen

21. Juli 2020, 18 bis 19:30 Uhr  Konferenz  ZOOM

Religions in the face of Covid 19 - Islam

100 Minuten. Digitale Diskussion

In einer Reihe von vier ZOOM-Konferenzen gehen wir der Frage nach Spiritual Care angesichts von Covid 19 nach. In den wöchentlichen Konferenzen widmen wir uns je einer Religion. Die Reihe beginnt am 21. Juli mit dem Islam. Jeweils drei Referent*innen führen in das Thema ein, ehe die Teilnehmer*innen des Webinars in kleineren Gruppen die Impulsreferate diskutieren können.
Mehr...

25. August 2020, 19 Uhr Abendveranstaltung  Landau

Diskursstörung

Offener Akademiegarten

Immer wieder werden öffentliche Debatten durch Diskursstörungen erschwert: Radikalisierung, Verschwörungstheorien, Sprechverbote – aber auch durch vorschnelle Harmonisierung und Privatismus. „Diskursstörungen“ aller Art sind das Thema der Landauer Akademiegespräche im Wintersemester 2020/2021 sein. Als Präludium lädt die Gesellschaft der Freunde der Evangelischen Akademie e.V. zu einem Offenen Akademiegarten ein. Wir diskutieren bei einem Imbiss, Wein, Wasser und in fröhlicher Gesellschaft.
Mehr...

16. Oktober 2020  Workshop  Heidelberg

Digitale Ekklesiologie

Die Vorstellungen davon, was Kirche ist und was sie sein könnte, waren schon immer vielfältig, widersprüchlich und strittig. In der evangelischen Tradition ist Kirche dort, wo „das Evangelium rein gepredigt und die heiligen Sakramente laut dem Evangelium gereicht werden“ (Confessio Augustana VII). Angesichts sich bildender kirchlicher Online-Gemeinschaften und Netzwerke stellen sich viele Fragen: Wo, wer oder was ist eigentlich Kirche? Wie verändert sich unser Nachdenken über den Glauben? Wie viel Professionalität, Ordnung und Hierarchie sind nötig? Wie kann die Kirche öffentliche Präsenz herstellen?
Mehr...

30. und 31. Oktober 2020 Tagung  Speyer

Ist das Geschichte oder kann das weg?

Zum Umgang mit unbequemen Relikten der Vergangenheit

Der Streit um die Hitlerglocke in Herxheim am Berg hat europaweit für Furore gesorgt. Ein Mix aus Beharrungsvermögen, Schlussstrich-Mentalität, Zaghaftigkeit, moralischer Empörung, medialer Dynamik und naiven Kommunikationsstrategien hat dazu geführt, dass der Konflikt zeitweise völlig aus dem Ruder lief – und bis heute nicht zufriedenstellend gelöst werden konnte. Der Sache nach ist Herxheim kein Einzelfall. Auch an immateriellen Relikten der Vergangenheit wie Straßennamen entzünden sich Auseinandersetzungen. Warum wird über Relikte der Vergangenheit so erbittert gestritten? Welcher Umgang ist angemessen?
Mehr...

3. November 2020, 19 bis 21 Uhr Abendveranstaltung  Landau

Radikalisierter Diskurs: Wutbürger gegen Weltverbesserer

Landauer Akademiegespräche

Erstmals seit 1945 formiert sich eine nennenswerte Bewegung, die deutlich rechts von der bürgerlichen Mitte steht. Parallel dazu erodieren die klassischen christdemokratischen und sozialdemokratischen Milieus. Welche Chancen hat der Appell zum gesellschaftlichen Zusammenhalt? Wie steht es um die demokratische Streitkultur, um den friedlichen Interessensausgleich und um die Bereitschaft zum Kompromiss?
Referenten: Lars Klingbeil, MdB, Generalsekretär der SPD, Prof. em. Dr. Ernst-Dieter Lantermann, Sozialpsychologe, Universität Kassel (angefragt).
Eine Veranstaltungsreihe der Evangelischen Akademie der Pfalz in Kooperation mit dem Frank-Loeb-Institut an der Universität Koblenz-Landau und der Stadt Landau.
Mehr...

9. und 10. Juni 2021 Tagung  Hambacher Schloss und Landau

Was wärmt nach dem Lagerfeuer? - Zur Fragmentierung der medialen Öffentlichkeit

Südwestdeutsche Medientage

Fragmentierte Öffentlichkeiten und mediale Parallelgesellschaften werden uns weiterhin beschäftigen – auch wenn aktuell eine Gegenentwicklung wahrnehmbar ist. Es wird spannend sein, wie verändert wir in die Normalität zurückkehren und wie wir das alles 2021 beurteilen.
Eine Veranstaltung der Evangelischen Akademie der Pfalz in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz. In Zusammenarbeit mit dem Südwestrundfunk, dem Saarländischer Rundfunk und dem Frank-Loeb-Institut an der Universität Koblenz-Landau.
Mehr...