Zum Inhalt springen

22. August 2018, 19 Uhr
Abendveranstaltung  Landau

Entzauberte Eliten?

Offener Akademiegarten der Gesellschaft der Freunde der Evangelischen Akademie der Pfalz e.V.

„Wir da unten, die da oben“ – das ist eine alten Frontstellung. Gegenwärtig nimmt Elitenkritik an Schärfe zu. Allerorten geraten Politiker, etablierte Parteien, Kirchen, Wirtschaftsführer, meinungsstarke Wissenschaftler und Leitmedien unter Druck. Was Eliten ausmacht, was ihre Aufgabe ist, wie sie versagen und wie sie ihrer Verantwortung gerecht werden, darüber diskutieren wir bei einem Imbiss und einem Glas Wein. Mehr...

18. September 2018, 18 Uhr
Abendveranstaltung  Kaiserslautern

Entgrenzung und Entfremdung?

Die Zukunft der Arbeitsgesellschaft

Die Digitalisierung wird die Arbeitswelt rasant wandeln. Mensch und Maschine arbeiten zusammen. Roboter, künstliche Intelligenz und weltweit vernetzte Plattformen verändern Nähe und Distanz zur Arbeit massiv. Stärkere Flexibilisierung und Individualisierung gehen mit Befürchtungen nach der Entgrenzung und Entfremdung der Arbeit einher. Wie definieren wir vor diesem Hintergrund „gute Arbeit“?
Mit dem renommierten Jenaer Soziologen Hartmut Rosa, der 2016 eine vieldiskutierte „Soziologie des guten Lebens“ vorgelegt hat, in der auch das Thema Arbeit und die Veränderungen der Arbeitswelt eine Rolle spielen.
In Zusammenarbeit mit der Zukunftsinitiative Rheinland Pfalz (ZIRP) e.V.Mehr...

21. bis 26. Oktober 2018
Studienreise  Lützen, Dresden, Prag

Krieg und Religion

Herbstakademie der Gesellschaft der Freunde der Evangelischen Akademie der Pfalz e.V.

2018 jährt sich zum 400. Mal der Prager Fenstersturz, der traditionell als Auftakt des Dreißigjährigen Krieges gilt. Das traurige Jubiläum nehmen wir zum Anlass, grundsätzlich über das Verhältnis von Religion und Krieg nachzudenken. Die Herbstakademie führt uns zu den Gedenkstätten auf dem Schlachtfeld von Lützen, auf dem der schwedische König Gustav Adolf starb und wir besuchen das militärhistorische Museum der Bundeswehr. In Prag stehen die Orte der dortigen Gewaltgeschichten im Mittelpunkt. Vor allem aber diskutieren wir über die Gewaltpotenziale und die friedenstiftende Kraft von Religion heute.
In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt. Mehr...

6. November 2018, 19 Uhr
Abendveranstaltung  Ludwigshafen

Leib und Seele in den Heiligen Schriften

Christen und Muslime lesen Bibel und Koran

Während neutestamentlich die Orientierung an einem eher abstrakten Gerechtigkeitsreich dominiert, finden sich in Koran und Sunna sehr sinnenbetonte Explikationen. Der Abend widmet sich anhand von Primärtexten Nähen und Unterschiede in den Konzeptionen und fragt, welchen Einfluss externe Vorstellungen wie Seelenwanderung oder Reinkarnation auf die religiösen Überzeugungen nehmen.
In Kooperation mit dem Christlich-islamischen Gesprächskreis Ludwigshafen und der Citykirche Ludwigshafen. Mehr...

12. November 2018, 19 Uhr
Gesprächskreis  Ludwigshafen

Das Alevitentum

zwischen Unterdrückung und Selbstfindung

Das Alevitentum durchläuft eine Phase der Befreiung aus den äußeren Zwängen. Intern ist durchaus umstritten, ob es sich um eine muslimische Gemeinschaft oder eine eigene Religion handelt.
Der Abend führt ein in Grundlagen des Alevitentums und in seine wechselvolle Historie. Mehr...

15. November 2018, 16 Uhr
Europaforum  Strasbourg

Deutsch-französisches Forum Religion und Politik

Welche Rolle spielt der Faktor „Religion“ im sich verändernden Europa? Das Forum Religion und Politik bietet Politikern, Religionsvertretern und Wissenschaftlern zweimal im Jahr die Möglichkeit zum Austausch über die diese Fragen – auf dem Hintergrund unterschiedlicher Erfahrungen, verfassungsrechtlicher Traditionen, religiöser oder weltanschaulicher Prägungen. In Zusammenarbeit mit den Evangelischen Akademien Badens, des Elsass und der Pfalz sowie vom Institut für Politikwissenschaft der Universität Strasbourg und von der Konferenz der Kirchen am Rhein. Mehr...

23. bis 25. November 2018
Workshop  Landau

Männer*Frauen*Wirtschaft

Was Gender mit Ökonomie zu tun hat

Gemeinsam wollen wir einen Blick auf vermeintliche Männer- und Frauenberufe, auf pink taxes oder den Zusammenhang von Geschlecht und Wirtschaftsverhalten werfen. Für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 26 Jahren. Mehr...

6. und 7. Dezember 2018
Tagung  Landau

Erinnerungsräume - Lernräume - Friedensräume

Friedenspolitische Tagung

Erinnerung spielt sich nicht im Nirgendwo ab, sondern in realen und in imaginierten Räumen. Die Entwicklung von Erinnerungskulturen hängt maßgeblich davon ab, wie diese Räum gestaltet werden. Die Tagung ist international ausgerichtet, ein besonderer Fokus liegt auf der deutsch-französischen Grenzregion und dem Westwall.
In Zusammenarbeit mit der Friedensakademie Rheinland-Pfalz. Mehr...